Die Geschichte der Heidesiedlung

Die Heidesiedlung entstand 1949 auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz.
In den ersten Jahren nach Kriegsende kam man auf den Gedanken, freigewordene Truppenübungsplätze als Siedlungsgelände zu benutzen. Die damalige Nordwestdeutsche Siedlungsgesellschaft erstellte schon 1946 für unsere Siedlung einen Lageplan. Doch mit den ersten Kellerausschachtungen wurde erst 1949 begonnen. Die Menschen, die sich hier ansiedelten, waren alles Vertriebene aus den deutschen Ostgebieten. Sie kamen in die umliegenden Dörfer zu den Bauern, bei denen sie allerdings auch nicht gern gesehen waren. Und so entschlossen sich viele, wieder etwas Eigenes aufzubauen. Es sprach sich schnell herum, dass in Neu Wulmstorf (das damals noch nicht so hieß) ein Siedlungsgelände freigegeben war.

 

Eine ausführliche Chronik finden Sie in unserem Heft zum 60-jährigem Jubiläum des Verein Heidesiedlung.

Download
Heft zum 60-jährigem Jubiläum
60 Jahre Heidesiedlung e.V..pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB